Aktuelles:

Durchführung von Veranstaltungen bleibt weiter schwierig

Pressemitteilung Nr. 08

Obwohl der Bund und das Land Hessen weitere Corona-Lockerungen beschließen, hat sich der Hessische Turnverband für diverse Absagen von Bildungsveranstaltungen, Wettkämpfen, Freizeiten und Camps, Beratungen, Ehrungsveranstaltungen und Sitzungen bis nach den Sommerferien entschieden. Die Situation schildert Elena Möller, Vizepräsidentin des Hessischen Turnverbandes, wie folgt:

mehr lesen

Plötzliche Öffnung von Indoor-Sport

Pressemitteilung Nr. 07

Völlig überraschend durften am 9. Mai nach der Ankündigung des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier neben Outdoor-Sportstätten in Hessen auch Turn- und Sporthallen und seit dem 15. Mai die Fitnessstudios wieder die Türen öffnen. Dies betrifft auch Turnvereine, die neben ihrem klassischen Angebot in vereinseigenen oder öffentlichen Sportstätten teilweise auch eigene Fitnessbereiche und Kurssysteme vor allem in den Bereichen Yoga, Aerobic, Rehasport und Wirbelsäulengymnastik betreiben. Was die Öffnung für diese Vereine bedeutet, schildert die Vizepräsidentin des Hessischen Turnverbandes, Heike Schnoor:

mehr lesen

Die Corona-bedingten Herausforderungen im Leistungssport

Pressemitteilung Nr. 06

Seit dem 16. April darf der Spitzensport unter strengen Auflagen an Bundes- und Landesstützpunkten trainieren. Nun ist das Training auch für den Freizeit-, Breiten- und Nachwuchsleistungssport in den Vereinen wieder freigegeben. Welche Schwierigkeiten dies bei der Trainingsumsetzung an den Stützpunkten bedeutet, erklärt der Vizepräsident des Hessischen Turnverbandes, Uwe Grimm:

mehr lesen